Inhalt

Amtssignatur-Bildmarke und Verifizierung

Veröffentlichung der Bildmarke gemäß § 19 Abs. 3 E-GovG.

Das Bundeskanzleramt verwendet für die im elektronischen Wege amtlich signierten Dokumente die folgende Bildmarke:

Bildmarke wie nachstehend beschrieben
Bildmarke Republik Österreich, Bundeskanzleramt, Amtssignatur - mit Adler

Verifizierung von amtssignierten Schriftstücken

Das Bundeskanzleramt bietet der Empfängerin oder dem Empfänger von Ausdrucken von amtssignierten Schriftstücken des Bundeskanzleramtes folgende Möglichkeiten zur Vorlage einer Echtheitsprüfung:

  • Postalische Zusendung an die Eingangsstelle des Bundeskanzleramts oder persönliche Abgabe des Schreibens in der Eingangsstelle.
  • Zusendung mittels Fax an die Eingangsstelle des Bundeskanzleramtes unter der Rufnummer +43 1 53 50 338.
  • Zusendung des eingescannten Schriftstückes als E-Mail an die Mailadresse der Einlaufstelle post@bka.gv.at oder direkt an die E-Mail-Adresse der Sachbearbeiterin oder des Sachbearbeiters die dem Briefkopf entnommen werden kann.

Die Post-Adresse der Eingangsstelle des Bundeskanzleramtes lautet:

Bundeskanzleramt
Einlaufstelle
Minoritenplatz 3
1010 Wien

Die Sachbearbeiterin oder der Sachbearbeiter prüft, ob es sich bei dem Dokument um seine Erledigung handelt, und beantwortet die Anfrage im Fall der positiven Prüfung mit: "Das von Ihnen vorgelegte Dokument stammt von der angegebenen Behörde und ist inhaltlich unverändert." mit schriftlicher Erledigung. Im Falle einer negativen Prüfung ist folgende Antwort vorgesehen: "Das von Ihnen vorgelegte Dokument konnte von der angegebenen Behörde nicht verifiziert werden."

Für die Durchführungsdauer einer solchen Überprüfung sichert das Bundeskanzleramt eine Erledigung innerhalb von 1 bis maximal 2 Wochen zu.

Betreffend Verifizierung von amtssignierten Schriftstücken der Datenschutzbehörde, des Datenverarbeitungsregisters und der Stammzahlenregisterbehörde siehe Veröffentlichung der Datenschutzbehörde zur Amtssignatur.