21.07.2016
Bundesminister Thomas Drozda: Kreativstandort Vorarlberg setzt bedeutende kulturelle Impulse

Eröffnung neuer Standort von "marte.marte architekten" – Österreichischer Museumspreis 2016 an das Vorarlberg Museum

"Es ist eine große Auszeichnung für Bernhard und Stefan Marte, als einziges österreichisches Architekturbüro in der zentralen Ausstellung der Architektur-Biennale vertreten zu sein. Sie zeigen in Venedig ein verdichtetes Verständnis ihres Schaffens: bildhauerisch anmutende Betonmodelle an der Schnittstelle zwischen Kunst und Architektur sowie Kurzfilme, die der Fotograf und Avantgarde-Filmemacher Andreas Waldschütz kreiert hat", sagte Kunst- und Kulturminister Thomas Drozda heute, Donnerstag, bei der Eröffnung des neuen Standortes der "marte.marte Architekten" in Feldkirch.

Der Bundesminister unterstrich die Bedeutung der Werke des Architektenduos für die "Österreichische Baukultur", die sich in den letzten Jahren und Jahrzehnten auch große Anerkennung im Ausland erworben haben. "Mit ihren Arbeiten zeigen sie das breite Spektrum ihres Schaffens und markieren damit sichtbare wie gesellschaftlich wichtige ‚land marks‘ in Österreich", so Drozda.

Die Lebendigkeit der Kunst- und Kulturszene Vorarlbergs zeige sich nicht nur an den innovativen Projekten des Architektenduos, sondern auch an der eindrucksvollen Arbeit des Vorarlberg Museums. "Es ist mir daher eine große Freude, das Vorarlberg Museum für seine herausragenden Leistungen mit dem Österreichischen Museumspreis 2016 auszuzeichnen", so Drozda.

Neu ist, dass der Österreichische Museumspreis nunmehr jährlich vergeben wird und ab heuer mit 20.000 Euro dotiert ist. Mit dem Österreichischen Museumspreis wird sichtbar auf die Qualität der vielfältigen österreichischen Museumslandschaft hingewiesen. Die prämierten Museen präsentieren, vermitteln und bewahren das kulturelle Erbe Österreichs und unterstreichen die kulturelle Vielfalt Österreichs in herausragender Weise. Unter den bisherigen Preisträgern sind etwa das Webereimuseum im oberösterreichischen Haslach, das Museum Liaunig in Kärnten oder das Salzburg Museum.

Fotos sind auf der Fotoservice-Seite des Bundespressedienstes online verfügbar..

Rückfragehinweis:
Kabinett Bundesminister Mag. Thomas Drozda
Mag. Kerstin Hosa, MAS
Pressesprecherin Kunst & Kultur
Tel.: +43 1 531 15-202122
Mobil: +43 664 610 63 62
kerstin.hosa@bka.gv.at