30.06.2016
Bundesminister Thomas Drozda ehrt Schauspieler Johann Adam Oest

Verleihung des Berufstitels "Kammerschauspieler" im Wiener Akademietheater

"Johann Adam Oest zählt – künstlerisch wie menschlich – zu den Stützen des Wiener Burgtheaters. Er gehört zu jenen begnadeten Ensemblemitgliedern, die die eigene Figur im richtigen Moment zum Leuchten bringen können. Oests unverwechselbare Gestaltung seiner Rollen – unabhängig von deren Umfang – macht seine schauspielerische Arbeit ungemein kostbar und ist eine Bereicherung für die Wiener Theaterwelt", sagte Bundesminister Thomas Drozda anlässlich der Urkundenüberreichung, die gestern Abend im Akademietheater stattfand.

Der im Jahr 1946 in Hessen geborene Johann Adam Oest gehört seit fast 30 Jahren – mit einer kurzen Unterbrechung von 1999 bis 2002 – dem Burgtheater als Ensemblemitglied an. In dieser Zeit verkörperte er 74 Rollen, die von der antiken Tragödie über die klassische Dramenliteratur bis zum Gegenwartsdrama reichen. Sein Repertoire umfasst etwa den "Prospero" in Shakespeares "Sturm", den "Tellheim" in Lessings "Minna von Barnhelm" oder den "Knopfgießer" in Ibsens "Peer Gynt". Mit dem "Zauberkönig" in Horvaths "Geschichten aus dem Wiener Wald" und dem "Habakuk" in Raimunds "Der Alpenkönig und der Menschenfeind" gelang es ihm, sich auch das klassische "Wiener Repertoire" überzeugend anzueignen. Über seine Theaterarbeit hinaus ist Oest auch dem Fernseh- und Kinopublikum durch eine Vielzahl an Filmen und TV-Produktionen bekannt.

Fotos sind auf der Fotoservice-Seite des Bundespressedienstes online verfügbar.

Rückfragehinweis:
Kabinett Bundesminister Mag. Thomas Drozda
Mag. Kerstin Hosa, MAS
Pressesprecherin Kunst & Kultur
Tel.: +43 1 531 15-202122
Mobil: +43 664 610 63 62
kerstin.hosa@bka.gv.at